Gemeiner Delfin (Delphinus delphis) oder gewöhnlicher Delfin

Der Gemeine Delphin ist leicht durch seine besondere Färbung zu identifizieren. Wie auf den Fotos zu sehen ist, zeigt es an seinen Seiten einen  kreuzformigen Muster, der die gelblichen Farben von den verschiedenen Grautöne klar abgrenzt.

Gegenwärtig werden zwei Arten von Gemeine Delphin erkannt und ein Drittel wird diskutiert. Der Hauptunterschied liegt in der Länge der Schnauze.

Er  lebt in warmen und gemäßigten Zonen aller Ozeane. Obwohl sie in der Regel in sehr kleinen Familiengruppen schwimmen, sind manchmal große Gruppen von Tausenden von Personen versammelt.

Leider ist es eine Art, die durch Thunfischfang schwer beschädigt wurde, jährlich eine große Anzahl von Fängen leidet und von der Fischerei für ihr eigenes Überleben betroffen ist. In Gebieten wie dem Mittelmeerraum, wo seine Anwesenheit sehr häufig war, wurde seine Zahl dramatisch reduziert und wird derzeit als gefährdete Arten eingestuft.

Der Gemeine Delphin kann etwa 140 kg wiegen und hat eine Größe zwischen 1,5 mts. und 2,5 mts.