Zügeldelfin (Stenella frontalis) oder Atlantische Fleckendelfin

Es ist nicht schwer zu erraten woher der Name dieses Delfins kommt. Wie man sehen kann, hat es eine große Anzahl von Flecken am ganzen Körper, die in den dunklen Bereichen hell und in den hellen Bereichen dunkel sind. 

Dank dieser Färbung sind sie leicht zu erkennen, aber diese Flecken erscheinen während des Wachsens und den Jüngsten fehlen sie, so dass sie manchmal mit dem Großen Tümmler verwechselt werden können. 
 
Sie sind zwischen 1,8 und 2,3 Meter groß und wiegen rund 130 kg. Die Weibchen sind etwas kleiner als die Männchen und die Kälber sind etwa 80 cm lang. bei der Geburt

Sie sind sehr neugierige und aktive Delphine. Sie nähern sich oft den Bugs von Booten und es ist nicht ungewöhnlich, sie springen zu sehen.

Sie leben in milden und tropischen Gewässern des Atlantiks und ernähren sich hauptsächlich von kleinen Fischen und Tintenfischen.

Es ist eine geschützte Art. Neben dem Menschen stellen nur der Hai und der Orca eine Bedrohung für diese Art dar. 


Sie können in relativ großen Delfin-Schulen und manchmal auch in Riesengruppen beobachtet werden.